Valerie Setaire

Valerie Setaire, Jahrgang 1986, verbrachte ihre frühe Kindheit in Frankreich, bevor ihre Familie nach Kanada zog. An ihrer dortigen Schule besuchte sie ihre erste Theateraufführung und begann bald, Stücke für ihre Mitschüler zu schreiben. Zunächst klassische Märchen, später dann blutrünstige Fantasy-Thriller und eine von vielen Off-Bühnen nachgespielte Dinner-Krimikomödie. Ihre Eltern bauten unterdessen ein florierendes Catering-Unternehmen auf, und Valerie wäre als gelernte Köchin vermutlich eines Tages mit ihren beiden Brüdern in die Nachfolge eingetreten, wenn die Firma nicht infolge der Lehman-Pleite 2008 hätte schließen müssen. Also musste sie einen anderen Weg gehen, aber das Thema Kochen begleitete sie immer weiter. So gründete sie mit einer damaligen Freundin eine Agentur, die Köche für Privatveranstaltungen vermittelt, und sie begann, als Autorin für verschiedene Food-Magazine zu schreiben. Mit “Ein Herz aus Schokolade” schrieb sie ihre erste Komödie, in der sie gleich mehreren ihrer Leidschaften frönen kann: Dem Kochen, natürlich, aber auch der Begeisterung für das Medium Theater und – en passant – dem Ballett.


Engagements im NT

AutorEin Herz aus Schokolade (2023/24)