Florian Wilke

Florian Wilke wurde 1974 in Mannheim geboren, mittlerweile lebt er in Darmstadt. Seine Schauspielausbildung absolvierte er von 2001 – 2004 an der staatlich anerkannten Schauspielschule Charlottenburg in Berlin. Er stand zu Beginn seiner Karriere auf Bühnen im Raum Berlin und Potsdam und erhielt danach ein Engagement beim Theater auf Tour in Darmstadt, in dessen Rahmen er über 3 Jahre auf ungezählten Bühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg auftrat. Anschließend spielte er unter anderem im Oststadttheater Mannheim, an der Komödie Bielefeld, auf dem Theaterschiff Lübeck, im Gallus-Theater Frankfurt, und am Packhaustheater im Schnoor in Bremen. Seine bisherigen Rollen reichen von Schwergewicht wie See-Elefanten im „URMEL AUS DEM EIS“ über Gouverneur Montano in einer englischsprachigen Inszenierung von „OTHELLO“ bis zum Getränkelieferanten und Schweinehirten Jens Jansen aus der Boulevardkomödie „LANDEIER“.

Zuletzt stand er im Oststadttheater Mannheim als Polizeiwachtmeister Oelschläger in der Mannheimer Adaption „DOPPELT LIEBEN…“ von Ray Cooneys „TAXI, TAXI“ auf der Bühne. Mit „BRANDHEISS – GELÖSCHT WIRD SPÄTER“ feierte er seine Premiere am Neuen Theater Hannover.


Engagements im NT

SchauspielerLandeier – oder Bauern suchen Frauen (2021/22)
SchauspielerBrandheiss – Gelöscht wird später (2018/19)


Florian Wilke