Vorschau
Titelbild: Oma wird verkauft

Oma wird verkauft

Komödie von Anton Hamik

Uraufführung
Termine

24.11. – 04.02.2023

Manfred Kummer und sein Sohn Karsten haben ein Problem: ihr traditionsreiches Bestattungsinstitut läuft nicht mehr. Zum Glück gibt es noch die zänkische Oma Edith, Manfreds Schwiegermutter, die zwar gerade Frau Engels, die letzte Mitarbeiterin der Kummers, erfolgreich vertrieben hat, aber von deren Rente sich die Familie so manchen Monat über Wasser halten muss. Insofern ist man auf Oma angewiesen und erträgt ihre Launen wohl oder übel, bis Edith eines Morgens sanft in ihrem Fernsehsessel entschläft.

Was sollen Manfred und Karsten nun tun? Damit Omas Rente auch weiterhin fließt, wollen die beiden Männer ihrer Umwelt gegenüber behaupten, dass Edith noch lebt. So wird die Rentnerin still und heimlich in den Kühlraum des Bestattungsinstituts geschafft, bis sich ein passender Kandidat gefunden hat, zu dem man Oma mit in den Sarg legen kann.

Soweit die Theorie. Doch wie heißt es so schön: „Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.“


 

Empfehlen & Teilen

Bar geöffnet

Die Bar hat ab einer Stunde vor Beginn geöffnet, jedoch ausschließlich für Besucher unserer Vorstellungen.

Besetzung

(Weitere Informationen folgen)

Team

Autor Anton Hamik

(Weitere Informationen folgen)